ZurĂŒck zu den BeitrĂ€gen Fachwissen

General­unternehmer­haftung in der Baubranche

David Licow · Donnerstag, 3. August 2023 · 5min
General­unternehmer­haftung in der Baubranche

Die Bauindustrie ist bekannt fĂŒr ihre KomplexitĂ€t und ihr Risikopotential, wobei Generalunternehmer (GUs) oftmals im Zentrum dieser Risiken stehen.

Eine der wichtigsten Verantwortlichkeiten, die ein GU trÀgt, ist die General­unternehmer­haftung. Doch was genau bedeutet das?

Definition und GrĂŒnde fĂŒr die General­unternehmer­haftung

Die General­unternehmer­haftung bezieht sich auf die Verantwortung, die ein Generalunternehmer (GU) fĂŒr seine Nachunternehmer trĂ€gt. In einfachen Worten bedeutet dies: Wenn der GU jemanden beauftragt, einen Teil der Arbeit zu erledigen (dies nennt man den Nachunternehmer), muss der GU sicherstellen, dass dieser seine Rechnungen und SozialversicherungsbeitrĂ€ge bezahlt.

Sollte der Nachunternehmer diese Zahlungen nicht leisten, kann der GU dafĂŒr haftbar gemacht werden.

Diese Regelung kommt ins Spiel, wenn der gesamte geschĂ€tzte Wert aller in Auftrag gegebenen Bauleistungen - das beinhaltet sowohl die Arbeit des GUs als auch die der Nachunternehmer - fĂŒr ein bestimmtes Bauprojekt 275.000 EUR erreicht oder ĂŒberschreitet.

Der Zweck der General­unternehmer­haftung ist, dass jeder, der an einem Bauprojekt beteiligt ist, seine finanziellen und rechtlichen Verpflichtungen erfĂŒllt. Der GU, als zentrale Figur in einem Bauprojekt, trĂ€gt die Hauptverantwortung fĂŒr das korrekte Management des gesamten Projekts.

Beispiel:

Ein Generalunternehmer (GU) managt ein Bauprojekt im Wert von 350.000 EUR. Ein beauftragter Nachunternehmer begleicht seine eigenen Kosten, wie Lohn- und SozialversicherungsbeitrĂ€ge, nicht. Da das Projekt ĂŒber der Grenze von 275.000 Euro liegt, kann der GU fĂŒr diese ausstehenden BetrĂ€ge verantwortlich gemacht werden.

Befreiung der General­unternehmer­haftung

Ein Generalunternehmer (GU) kann sich von der sogenannten General­unternehmer­haftung befreien.

Diese Befreiung kann auf zwei Wegen erfolgen:

  • Durch die Beauftragung eines prĂ€qualifizierten Nachunternehmers oder
  • Durch die Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung

Was ist ein prÀqualifizierter Nachunternehmer?

Ein prĂ€qualifizierter Nachunternehmer ist ein Unternehmen, das bestimmte Kriterien erfĂŒllt hat, wie z.B. die Angabe vergleichbarer UmsĂ€tze der letzten Jahre, Anzahl der ArbeitskrĂ€fte, Eintragung im Berufsregister, Angaben ĂŒber LiquiditĂ€t und Insolvenz, Nachweis ĂŒber die Zahlung von Steuern und Abgaben usw. Diese PrĂ€qualifikation wird von unabhĂ€ngigen Unternehmen durchgefĂŒhrt und entsprechend gelistet.

Was ist eine Unbedenklichkeitsbescheinigung?

Ein weiterer Weg zur Befreiung von der Haftung ist die Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung. Diese Bescheinigung stellt die ordnungsgemĂ€ĂŸe Zahlung von SozialversicherungsbeitrĂ€gen und die Anzahl der gemeldeten BeschĂ€ftigten durch den Nachunternehmer dar. Wichtig dabei ist, dass diese Bescheinigungen nur drei Monate gĂŒltig sind und dass ein plausibler Zusammenhang zwischen den durchgefĂŒhrten Arbeiten und der angegebenen Zahl der BeschĂ€ftigten bestehen muss.

Probleme bei der Befreiung der General­unternehmer­haftung

Sich als Generalunternehmer von der Haftung zu befreien, ist kein einfaches Unterfangen. Es gibt eine Vielzahl von Aufgaben, die beachtet werden mĂŒssen und die oft einen hohen Zeitaufwand bedeuten:

  • StĂ€ndiger Kontakt Die stĂ€ndige Verbindung mit den Nachunternehmern ist essenziell. Sie sind verantwortlich fĂŒr ihre Zahlungsverpflichtungen und mĂŒssen relevante Dokumente wie die Unbedenklichkeitsbescheinigung oder einen PrĂ€qualifikationsnachweis bereitstellen.

  • Ablauf der Unbedenklichkeitsbescheinigungen Diese Bescheinigungen mĂŒssen alle drei Monate erneuert werden. HierfĂŒr ist eine regelmĂ€ĂŸige Kommunikation und Nachverfolgung notwendig.

  • Papierchaos Die Sammlung und ÜberprĂŒfung dieser Papiere kann eine komplexe Aufgabe sein, insbesondere wenn sie manuell durchgefĂŒhrt wird.

  • Viele Nachunternehmer Sind mehrere Nachunternehmer an einem Projekt beteiligt, erhöht sich die Menge an zu ĂŒberwachenden Dokumenten und Zahlungen. Jede Unklarheit oder Verzögerung kann rechtliche und finanzielle Risiken mit sich bringen.

Um den Überblick zu behalten und alle Anforderungen zu erfĂŒllen, braucht es ein effektives Verwaltungssystem. Eine digitalisierte und automatisierte Verwaltung kann hier einen großen Unterschied machen und FachkrĂ€fte einsparen, indem sie die Arbeit erleichtert und den Prozess deutlich vereinfacht.

Der sichere Weg aus der General­unternehmer­haftung

Im Zeitalter der Digitalisierung ist der sichere Weg aus der General­unternehmer­haftung nicht mehr ein mit Excel gefĂŒhrtes Register oder ein veraltetes Programm, welches mehr RĂŒckfragen von Nachunternehmern aufwirft als es Lösungen bietet. Diese manuellen und komplizierten Verfahren sind nicht nur zeitaufwĂ€ndig, sondern bergen auch ein erhöhtes Risiko fĂŒr Fehler und Unklarheiten.

Herkömmliche Verwaltung der Nachunternehmer

Eine innovative Lösung bietet hier ein intuitives und umfassendes Nachunternehmer-Management-System. Mit einem leicht verstĂ€ndlichen Ampelsystem und automatischen Benachrichtigungen erhĂ€lt man einen klaren Überblick ĂŒber den Status von Nachunternehmern und deren Dokumente. Das reduziert die Anzahl der RĂŒckfragen, erhöht die Effizienz und spart kostbare Arbeitszeit.

Verwaltung von Nachunternehmern in Bausicht

ZusĂ€tzlich kann ein solches System die Möglichkeit zur Eigen- oder Fremdverwaltung des Subunternehmens anbieten. Bei neuen Baustellen mĂŒssen keine Daten mehr aufwendig neu erfasst werden, denn vorhandene Dokumente und Informationen können einfach und baustellenĂŒbergreifend ĂŒbertragen werden.

Die Absicherung gegenĂŒber der General­unternehmer­haftung muss also kein komplizierter Prozess sein. Mit einem solchen intuitiven und zeitsparenden System kann man sich sicher aus der Haftung navigieren und sich auf das konzentrieren, was wirklich zĂ€hlt: ein effizientes und erfolgreiches Projektmanagement.

Buchen Sie hier eine kostenfreie Demo mit Testzugang, um sich eigenstÀndig ein Bild zu machen und offene Fragen zu klÀren:

send

Geben Sie Ihrem Wissen eine neue Etage!

Gratis Vorlagen & Downloads erhalten und auf dem Laufenden mit den neuesten Entwicklungen und Trends in der Baubranche bleiben.

Vertiefen Sie ihr Wissen

Entdecken Sie informative Einblicke in die Baubranche durch unsere BlogbeitrĂ€ge, wĂ€hrend wir uns um Ihr Anliegen kĂŒmmern.

Bausicht in Aktion sehen?

Vereinbaren Sie unverbindlich und kostenfrei einen Demo Termin, um mehr darĂŒber zu erfahren, wie Bausicht Ihnen zukĂŒnftig Zeit und Geld einsparen kann.